Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

HUMAN – ORGANETIK


“Die einzelnen Teile sollten nicht ohne Behandlung des Ganzen kuriert werden. Man darf nicht versuchen, den Körper ohne die Seele zu heilen. Wenn Kopf und Körper gesund sein sollen, muss zuerst die Seele geheilt werden.
(Platon, 427-347 v. Chr.)


Human-Organetik ist – um es von vornherein zu sagen – nicht gleichzusetzen mit Esoterik. Esoterik (altgriechisch esoterikos: das Innere, Geheime, Verborgene) bedeutet im eigentlichen Sinn Geheimwissen. Begreifen von Esoterik heißt, sich mit der Innenseite aller Dinge, aller Materie und Wesen vertraut zu machen. Der Mensch von innen, also Körper, Geist und Seele lassen sich weder mit dem Intellekt noch materiellen Weltbild erfassen.

Nur insofern besteht eine mögliche Verknüpfung mit der Organetik, die Körper, Geist und Seele in ihre Arbeit einbezieht, auf dass der Mensch gesund und wohlbehalten lebt.

Die Human–Organetik befasst sich mit der Beschaffenheit und Funktion des Menschen in seiner Ganzheit. Insbesondere jede Form von „Lebens-Energie“. Es sind die feinstofflichen Energie- und Informationsfelder, die allem Lebendigen innewohnen und seit Jahrtausenden bekannt.

Darüber hinaus ist der Mensch von energetischen Schwingungen, Strahlen und Informationsfeldern umgeben, die die individuellen, eigenen Energiesysteme erheblich beeinflussen und Störungen, Blockaden bis hin zu Krankheiten verursachen oder verstärken können.


Das primäre Arbeitsfeld der Human-Organetiker/innen umfasst somit alle Tätigkeiten auf energetischer Ebene:

das Erkennen und Erfassen von Energiefeldern,

das Lenken und Leiten der Energieströme,

das Erkennen und Harmonisieren von Störungen und Blockaden,

das Ausfindigmachen und Beheben von organischen Mangelzuständen.

Ziele: Ziel der Human-Organetik ist hauptsächlich, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und zu stärken.

 

Weitere Ziele sind:

- Individualisierte Ursachenerhebung

- Erfolgreiche Harmonisierung von Energie-Blockaden

- Erholung bei Strahlenbelastung

- Förderung des biochemischen Stoffwechsels

- Energie und Abwehrkraft erhöhen

- Gesundheit und Vitalität bis ins hohe Alter stärken

- Schmerzursachen analysieren und beseitigen

- Stress und Belastungen abbauen

- Regeneration und Wohlbefinden ankurbeln

- Entschlackung und Entgiftung unterstützen

- Zellschutz und Zellintelligenz verbessern

- Immunsystem, Gedächtnis und Nervenkraft stärken

- Schutz vor degenerativen Gesundheitsproblemen

- Minderung des biologischen Alterungsprozesses

- Entspannung und Harmonie fördern

- Autonome Selbstregulierung stärken

- Mangelerscheinungen reduzieren

Beispiele der Arbeit von Organetiker/-innen
:

  • Bestandsaufnahme des energetischen Zustands von Körper/Geist/Seele des Klienten
  • Untersuchung und Beurteilung von energetischen Blockaden und Störungen, von Mangelzuständen, Über- oder Unteraktivität der Energiesysteme, etc. (Basisanalyse aller Systeme)
  • Aufspüren und Erkennen von schwächenden oder blockierenden Einflüssen und Symptomatiken
  • Harmonisierung, Energetisierung, Aktivierung, Stärkung der Selbstheilungskräfte
  • Allgemeine und klientenbezogene Erläuterungen der energetischen Dienstleistung, Wirkungsweise und Zusammenhänge auf allen drei Ebenen
  • Austesten der energetischen Verträglichkeit von Substanzen und Stoffen (zum Beispiel Blütenessenzen nach der Methode von Dr. Bach) mit der Fragestellung: „Stärkt/Schwächt diese Substanz die Selbstheilungskräfte, Energiesysteme, das Immunsystem?“


Ausnahmen: Siehe „Rechtliche Hinweise“ unter Impressum

 

Anwendung:

Zur Erfassung, Analyse und Harmonisierung der feinstofflichen Energie- und Informationsfelder sowie Energieflüsse wird ein einfaches, feinfühliges und genaues Hilfsmittel, der „Tensor“ benutzt - ohne technische Unterstützung.

Die energetische Balancierung und Harmonisierung erfolgt durch Schwingungs- / Informationsübertragung, typischerweise auf rein energetischem Wege. Die erforderlichen Harmonisierungsschwingungen, die in Silizium-Quarze gespeichert sind, werden über eine Verbindung zum Energiefeld des Klienten übertragen.

Der Klient liegt entspannt auf einer Liege oder sitzt in einem Sessel. Jede Stelle des Körpers, jedes Energiefeld, das Nervensystem, alle Körperflüssigkeiten, Organe, Drüsen, Gelenke etc. werden nach und nach auf der Körper-, Geist- und Seelenebene einer treffsicheren Überprüfung unterzogen.

Wenn möglich und nötig, wird gleichzeitig der Harmonisierungsvorgang eingeleitet. Dabei wird alles getan, um Schwingungsfelder wieder in gesunde Resonanz zu bringen, Funktionsstörungen zu eliminieren und die Selbstheilungskräfte zu mobilisieren.

Eine spontane Beschwerdefreiheit ist möglich, da die Grundlage für eine erfolgreiche Anwendung immer auch die Aktivierung der eigenen Reparaturmechanismen im Körper ist. Das Organetik–Verfahren erfolgt auf naturgemäßer Basis und ist nach einer beziehungsweise mehreren Sitzungen abgeschlossen.

Sie wählen mit der Organetik den Beginn eines gesunden Lebens mit neuen Aspekten und Wünschen.